Die besten Medikamente zur Verbesserung der Potenz bei Männern nach 50-60 Jahren

Die Schwächung der Potenz bei Männern nach 50 bis 60 Jahren – ein weit verbreitetes Phänomen, verursacht durch die altersbedingten Veränderungen im Körper. Die Wiederherstellung der Fortpflanzungsorgane in diesem Alter schwierig, aber möglich. Dabei helfen spezielle Medikamente gegen erektile Dysfunktion, die Sie anwenden können, selbstständig ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Herren-Tabletten
  • Aktivatoren der NO-synthase. Diese Mittel verändern den Blutdruck, daher häufiger als andere gewählt werden zur Behandlung von erektiler Dysfunktion im Alter von 55 Jahren und älter. Sie stimulieren den Blutfluss in den Penis damit die Stärkung Erektionen,
  • Booster Biosynthese von Testosteron. Diese Gruppe von Arzneimitteln zugewiesen Männern im Falle verminderter Hormonproduktion, die für Potenz,
  • Inhibitoren fosfodiesterasi. Ihre Wirkung zielt auf die Wiederherstellung des normalen Blutflusses zum sexuellen Organ,
  • Pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel. Die sicherste Gruppe von Krankheitserregern und Stimulans Potenz. Ihre Wirkung tritt nicht so schnell wie bei der Einnahme von synthetischen Drogen, aber die Wirkung ist langanhaltend. Ernannt bei der leichten Abnahme der Potenz und als Prävention der erektilen Dysfunktion. Auch oft verwendet in der komplexen Therapie von Krankheiten des Urogenitalsystems. Nahrungsergänzungsmittel in seiner Zusammensetzung enthalten Natürliche Stoffe und Komponenten, die zur Verbesserung der Arbeit des Organismus,
  • Alpha-adrenoreceptor-Antagonisten. Nehmen Krampf der Blutgefäße in den Organen des kleinen Beckens, normalisieren die Durchblutung,
  • Ersatzstoffe Prostaglandin. Nach der Untersuchung von einem Arzt verschrieben. Bei regelmäßiger Einnahme sorgen für eine schnelle Füllung der Schwellkörper des Penis mit Blut zum Zeitpunkt der Einleitung,
  • Krampflösende Medikamente. Verwendet für die Verringerung von Spasmen der Blutgefäße des Penis, Verstärkung der Durchblutung.

Wichtig!Trotz der Tatsache, dass diese Gruppe von Medikamenten kann ohne Rezept kaufen, wählen Sie die richtigen Mittel müssen gemeinsam mit einem Urologen oder andrologist. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass zunächst zu ermitteln ist die Ursache der erektilen Dysfunktion, und nur dann weiter auf die Suche nach Möglichkeiten Ihrer Beseitigung.

Prävention von Impotenz

Prävention von Impotenz nach 50 Jahren

Um weiterhin Freude an Ihrem Sexualleben im Alter, ist es notwendig:

  • Richtig zu Essen. Die tägliche Ernährung sollte voll von Vitaminen, Mikro - und Spurenelementen, Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten. Dies wird helfen, die Gesundheit für die kommenden Jahre. Darf man nicht missbrauchen fettige, frittierte, geräucherte Lebensmittel, Gebäck und Gerichte werden Mehl – Sie hemmen die Produktion von Testosteron, führt zu einer Verschlechterung der Blutgefäße, übergewicht, Verringerung der Leistungsfähigkeit beim intimen Verkehr,
  • Rechtzeitig Krankheiten zu heilen. Chronische Krankheiten negativ auf die Arbeit der Fortpflanzungsorgane, deshalb ist es notwendig, rechtzeitig kontrolliert und behandelt werden,
  • Sport zu treiben. Ausführung das einfache aufladen wird dazu beitragen, die erektile Funktion. Kniebeugen, Rotation des Beckens, gehen auf der Stelle mit erhobenen Knien regt den Kreislauf in den Organen des kleinen Beckens, verhindert stagnierenden Prozessen,
  • Schlechte Gewohnheiten aufzugeben. Zigaretten und Alkohol sind die Feinde der männlichen Potenz. Giftige Stoffe blockieren die Produktion von Sexualhormonen, verletzen Aktivität des Herz-Kreislauf-System, was zu einer Verringerung der Erektion und Libido.

Wichtig! Um die Potenz war stark, Sie geben dem Körper «neu starten». Tägliche acht-Stunden-Schlaf hilft, die Funktion des reproduktiven Systems und befreien von Depressionen.